Tatsächlich liebe herunterladen

Dieses Triptychon-Altarbild, das die Kindheitsjahre, die Jugendunddehnung und das gedämpfte Erwachsenenleben von Chiron, einem schwarzen schwulen Mann, der es in Miami macht, dokumentiert, ist gleichzeitig hyperspezifisch und kosmisch universell. Regisseur Barry Jenkins verwurzelt jeden Moment im letzten; Chirons Wunsch nach einem verlorenen Liebhaber kann nicht in einer Diner-Kabine über einer Flasche Wein brennen, ohne seine Strandidentitätskrise Jahre zuvor, verschwommen und gewalttätig oder Begegnungen aus tieferen Zeiten in seiner Vergangenheit, wenn sich Einblicke in die Drogensucht seiner Mutter oder die Mentoring-Akte ihres Crack-Lieferanten wie Geheimnisse anfühlten, die im Code geliefert wurden. Panging Farben, Klänge, und die zarten Bewegungen seiner perfekten Besetzung wie die Noten einer Symphonie, Moonlight ist der wahre Deal, ein Film, der nur wachsen und erschweren wird, wie Sie mit ihm ringen. Liebe eigentlich ist keineswegs eine seriöse App. Wie andere Programme seines Typs verwendet es die Buchstaben und die Anzahl der Buchstaben, die in jedem Namen gefunden werden, um den Kompatibilitätsprozentsatz zu bestimmen. Wenn Sie einen kürzeren Namen oder einen Namen haben, der einige der gleichen Buchstaben verwendet, werden Sie oft feststellen, dass Sie mit den meisten eingegebenen Namen punkten. Es verwendet auch ein Design, das Schattierungen von Rot und Rosa aufweist, die Sie mehr an die Valentinstag-Partys erinnern könnten, die Sie in der Grundschule besuchten, als die Liebe, die Sie für andere haben. Sind die Leute über Bord gegangen, um Snowpiercer zu loben, als es herauskam? Vielleicht. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Film in den verschwitzten Hundetagen des Sommers ankam und Kritiker und Sci-Fi-Liebhaber wie eine willkommene Explosion von eisigem Wasser aus einem Schlauch traf.

Die einfache, fast videospielartige Handlung des Films — an die Spitze des Zuges zu kommen oder zu sterben — erlaubte dem visionären südkoreanischen Regisseur Bong Joon-ho, die Leinwand mit Aufregung, Absurdität und radikaler Politik zu füllen. Chris Evans sah nie lebendiger aus, Tilda Swinton stahl nie mehr Szenen, und der Mainstream-Blockbuster filmte nie so zaghaft im Vergleich. Kommen Sie, fahren Sie mit dem Zug! Regisseur David Lowery (Pete es Dragon) hat sich diese schillernde, verträumte Meditation über das Jenseits während der Arbeit an einem Disney-Blockbuster ausgedacht und die Enthüllungen noch ehrfurchtsvoller gemacht. Nach einem tödlichen Unfall findet sich ein Musiker (Casey Affleck) als ein mit Laken drapierter Geist wieder, der durch die Hallen seines ehemaligen Hauses schlendert und nach seiner verwitweten Frau (Rooney Mara) sucht. Mit stilistischen Eigenheiten, genügend Augenzwinkern, um der Anmaßung zu widerstehen (eine Szene, in der Mara in einer fünfminütigen, ungeschnittenen Aufnahme eine Torte verschlingt, ist sowohl tragisch als auch frech), und einer Klanglandschaft, die aus dem Raum-Zeit-Kontinuum gekeult wird, verbindet A Ghost Story die Punkte zwischen romantischer Liebe, den Orten, die wir zu Hause nennen, und der Zeit — dem schlimmsten Feind eines Geistes. Dass der verstorbene Regisseur Jonathan Demme die AIDS-Krise mit seiner typischen Menschlichkeit behandelte und die Aufmerksamkeit auf die kleinen Details des Persönlichen Lebens jetzt unauffällig klingt. Dass er es 1993 für das Mainstream-Publikum mit Filmstars wie Tom Hanks, Denzel Washington und Antonio Banderas in Hauptrollen gemacht hat, gibt einem ein Gefühl dafür, was Demme so beliebt gemacht hat. Andrew Beckett (Hanks) ist ein schwuler, HIV-positiver Anwalt, dessen großangelegte Anwaltskanzlei ihn wegen seiner sexuellen Orientierung feuert, und Beckett beschließt, wegen Diskriminierung zu klagen.

Das folgende Drama enthüllt die Längen, in denen sonst kluge, versierte Menschen gehen werden, um traditionelle Haltungen auf Kosten der Menschenrechte zu bewahren, ein Widerspruch, den Becketts homophober Rat (Washington) für sich selbst durcharbeiten muss, wenn er hofft, den Fall zu gewinnen.